Artikel-Schlagworte: „Sontheim“

Dach abnehmenUm einen Einblick in die Arbeit mit schwerem technischem Rettungsgerät zu erhalten, organisierte der Jugendwart einen Übungsabend mit den Ausbildern der Sontheimer Feuerwehr, die auch die bei uns nicht vorhandenen Geräte mitbrachte. Unter fachkundiger Anleitung konnten die jungen Feuerwehrleute sogleich Hand anlegen, um das Fahrzeug mit der hydraulischen Gewalt der Rettungsgeräte soweit zu öffnen, daß eine schonende Personenrettung der gedachten verunfallten Insassen möglich wäre.

Einige Bilder der Veranstaltung finden Sie hier: Pkw-VU.

Ölspur

„Ölspur 10 m lang, 2 m breit, Seehofstraße“ – so lautete der Text auf dem Alarmfax für den Einsatz am 18. Oktober 2019 um 16 Uhr. Bei der Anfahrt zum Einsatzort bemerkten wir an der Einmündung Seehofstraße und Ringstraße erste Spuren von ausgelaufenem Betriebsmittel. Kurz nach dem ehemaligen Gasthof Seehof befand sich ein größerer verschmutzter Bereich auf der Straße.

Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde mit Bindemittel aufgenommen. Weil sich die Spur auch ins Gebiet der benachbarten Gemeinde Sontheim zog, wurde auch die dortige Feuerwehr informiert.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier: Einsätze.

Brandumfang beim EintreffenUm etwa 2:40 Uhr an diesem Sonntag alarmierten die Leitstellen Aalen und Augsburg nach verschiedenen Notrufen unabhängig voneinander zu einem offenen Dachstuhlbrand in einem Sontheimer Gewerbebetrieb im gemeinsamen Gewerbegebiet Sontheim/Bächingen direkt an der Landesgrenze. Bereits vom Feuerwehrhaus aus war der glutrot aufsteigende Rauchpilz über dem südwestlichen Ort weithin zu sehen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren stand das Gebäude einer Schreinerei bereits in Vollbrand, das Dach war eingestürzt. Eine Vielzahl von Feuerwehren beiderseits der Landesgrenze ging in den Löscheinsatz, der Totalschaden war jedoch bereits eingetreten.

Den vollständigen Einsatzbericht finden Sie hier: Großbrand Schreinerei.

BrandobjektNachdem gegen 4:40 Uhr die Feuerwehr Sontheim zum Brand in das Industriegebiet alarmiert wurde, erging um 4:52 Uhr auch Alarm für die Feuerwehr Bächingen. Es brannte auf dem Bächinger Gebiet eines Sontheimer Wertstoffunternehmens. Lesen Sie mehr bei den Einsätzen.

Erstangriff von außenGegen 2:30 Uhr wurden von den beiden Leitstellen Aalen und Augsburg mit einigen Minuten zeitlichem Versatz die Feuerwehren dies- und jenseits der Landesgrenze zum grenzüberschreitenden Betriebsgelände eines ansässigen Wertstoffunternehmens alarmiert. Dort war gehäckseltes und gelagertes Altholz in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehren brannte es in größerer Ausdehnung. Anfangs umfangreiche Löschmaßnahmen konnten die weitere Ausbreitung eindämmen und den Brand rasch niederschlagen, so daß einige überörtliche Einheiten vom Einsatz entbunden werden konnten. Beim Abräumen des Holzmaterials mit Bagger und Radlader brannte ein benachbarter Stapel mit großer Rauchentwicklung noch einmal auf und mußte erneut mit viel Wassereinsatz angegangen werden. Gegen 7:30 Uhr endeten die Maßnahmen an der Einsatzstelle, gegen 10 Uhr war nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft für die Feuerwehrleute Einsatzende. Alarmiert wurden die Feuerwehren Bächingen, Sontheim, Bergenweiler, Gundelfingen, Ober- und Untermedlingen. Sonderfahrzeuge kamen von Giengen und Dillingen.

Den ausführlichen Bericht und Bilder des Geschehens finden Sie bei unseren Einsätzen.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
November 2019
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Zufallsbilder
Licht!
Nützliche Links