Artikel-Schlagworte: „Kellerberg“

Am 04.04.2016 gegen 20:15 Uhr wurde die im Ortsgebiet übende Feuerwehr von einem vorbeikommenden Motorradfahrer über einen Verkehrsunfall informiert, der sich oberhalb des Bächinger Kellers auf der Kreisstraße DLG 12 ereignet habe. Dort hätte sich ein Pkw überschlagen und liege nun im Acker. Zur Erkundung und ggf. Hilfeleistung wurde die Übung unterbrochen und sofort die Unfallstelle angefahren. Die Lage dort stellte sich wie gemeldet dar. Die beiden Insassen hatten sich selbst befreit und waren bis auf einige leichtere Verletzungen wohlauf. Als die Streife der Polizei eintraf und die Einsatzstelle übernahm, konnte die Feuerwehrübung fortgesetzt werden.

Einsatz Pkw-VU.

In der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag zwischen 00:00 und 02:00 Uhr ereignete sich am Bächinger Keller wieder ein Verkehrsunfall. Ein Pkw kam von der Straße ab und parkte unfreiwillig im Unterholz ein, nachdem ein Schild und ein etwa 20 cm starker Baum das Fahrzeug abgebremst hatten. Baum, Schild und Pkw waren Totalschaden. Der Fahrer ging flüchtig, die Polizei hat ihn aber sicherlich ausfindig gemacht. Feuerwehren waren keine im Einsatz.

Wie die Donauzeitung unlängst berichtete, hat sich am „Bächinger Unfallschwerpunkt“ zwischen Bächingen und Gundelfingen erneut ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Pkw, von Gundelfingen kommend, geriet in den Kurven ins Schleudern und stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Glücklicherweise gab es diesmal keine Verletzten, auch die Feuerwehr mußte nicht tätig werden.

An gleicher Stelle kam es 2009 und 2010 zu tödlichen Unfällen, 2012 forderte die unvorsichtige Fahrweise zum Glück „nur“ zwei Verletzte.

Diese Woche ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle an der Kreisstraße DLG 12 zwischen Bächingen und Gundelfingen am Bächinger Keller auf unserer Gemarkung. Unsere Feuerwehr kam nicht zum Einsatz.
Am Donnerstag, 06.09.2012 um ca. 17:30 Uhr kam ein Pkw in einer Kurve von der Straße ab und fuhr etliche Meter eines Weidezauns um. Es gab glücklicherweise keine Verletzten, das Fahrzeug jedoch mußte abgeschleppt werden.
Am Sonntag, 09.09.2012 um etwa 1 Uhr geschah der nächste Unfall, wiederum kam ein Pkw von der Straße ab und fuhr von Gundelfingen kommend in der ersten Rechtskurve geradeaus, bis er schließlich von zwei Betonpfeilern der dortigen Hofeinfahrt aufgehalten wurde. Hierbei wurden die beiden Fahrzeuginsassen verletzt. Zum zweiten Unfall wurde die Feuerwehr Gundelfingen alarmiert, hier ihr Pressebericht:

Der Wagen eines 33-Jährigen kam in Fahrtrichtung Bächingen kurz vor der Kurve des Bächinger Kellers von der Fahrbahn ab, fuhr in den Graben der Gegenfahrbahn, schanzte aus dem Straßengraben und landete zwischen den Säulen einer Toreinfahrt. Hierbei beschädigte das schleudernde Fahrzeug mehrere Verkehrszeichen, eine Zaunanlage sowie das Tor der Grundstückszufahrt. Das Fahrzeug, ein VW-Beetle, verkeilte sich zwischen den Betonsäulen. Der aus dem Landkreis Heidenheim stammende 33-jährige Fahrer und seine Beifahrerin wurden bei der Schleuderfahrt mittelschwer verletzt, jedoch im Unfallfahrzeug nicht eingeklemmt. Beide PKW-Insassen mussten vom Rettungsdienst ins Dillinger Krankenhaus gebracht werden.

Während der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten sowie zur unfalltechnischen Spurenermittlung war die Kreisstraße DLG 12 für ca. 2,5 Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Gundelfingen geregelt bzw. umgeleitet. Zur Unfallaufnahme und Spurensicherung wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet, das Unfallumfeld nach weiteren Fahrzeuginsassen mittels Wärmebildkamera abgesucht sowie das Abschleppunternehmen während der Aufräum- und Bergungsarbeiten unterstützt. Zur Minimierung der Brandgefahr klemmten wir am Unfallfahrzeug die Batterie ab. Einsatzende war gegen ca. 03.30 Uhr.

Weitere Bilder finden Sie bei der Feuerwehr Gundelfingen und den Bericht der Polizei in der Donauzeitung.

UnfallstelleAm 27.10.2010 ereignete sich um kurz nach 21 Uhr zwischen Bächingen und Gundelfingen ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Polizeiangaben schleuderte ein mit vier jungen Männern besetzter Pkw im Auslauf einer Kurve und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrerin eines in diesem Moment entgegenkommenden Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf sich ein schwerer Zusammenstoß ereignete.

Die vier jungen Leute konnten sich mit leichten bis mittelschweren Verletzungen selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Für die eingeklemmte Fahrerin des entgegenkommenden Autos kam leider jede Hilfe zu spät.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Bächingen, Gundelfingen, Obermedlingen, Bachhagel und die Rettungsdienste aus Günzburg, Giengen und Dillingen. Der Einsatz endete gegen 02:00 Uhr am folgenden Morgen.

Genaueres finden Sie bei den Einsätzen, einen Presseartikel bei der Donauzeitung.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930EC
Zufallsbilder
Erstes Spiel
Nützliche Links