Am Dach schneidenEin aufsehenerregender Feuerwehreinsatz spielte sich am 04.10.2014 in der Sontheimer Straße in Bächingen ab. Ein Pkw war offenbar von der Straße abgekommen und gegen ein Gebäude geprallt. Der Fahrer konnte sich aus seiner mißlichen Lage nicht befreien, zudem entwickelte sich ein Motorbrand. Das war die Ausgangslage für die gemeinsame Einsatzübung der beiden Jugendfeuerwehren Unterbechingen und Bächingen, die von der Feuerwehr Gundelfingen durch zwei erfahrene Ausbilder mit ihrem Tanklöschfahrzeug technische Unterstützung bei der Befreiung des Verletzten erhielten.

Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs Bächingen erhielt die Aufträge

  • Zugang zum Verletzten schaffen, Betreuung,
  • Brandbekämprung bzw. -abschirmung von Patienten und Gebäude,
  • Vorbereitung der technischen Rettung.

Die Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeugs Bächingen mit Anhänger erhielt die Aufträge

  • Wasserversorgung zum Löschgruppenfahrzeug herstellen,
  • Brandschutz des Gebäudes an der Westseite sicherstellen,
  • Unterstützung der JF Unterbechingen bei der Ausleuchtung.

Die Besatzung des Tragkraftspritzenfahrzeugs Unterbechingen erhielt die Aufträge

  • Absperrung der Bahnhofstraße beidseitig,
  • Beleuchtung der Einsatzstelle,
  • Dichtsetzen des Kanaleinlaufs, um das Eindringen von ausgelaufenem Kraftstoff zu verhindern.

Fahrertür aufspreizenViele Tätigkeiten liefen nebeneinander ab und mußten es auch, die gute Personalstärke machte es möglich. Nachdem diese Seite der Übung erfolgreich abgehandelt war, ging es an die Befreiung des Verletzten aus dem Fahrzeug, die möglichst schonend erfolgen sollte. Unter fachkundiger Anleitung der beiden Gundelfinger Ausbilder unterbauten die jungen Feuerwehrleute das Fahrzeug, so daß es sich nicht mehr unbeabsichtigt bewegen oder im späteren Verlauf der Arbeiten nach unten durchknicken konnte. Anschließend mußten einige Scheiben entfernt werden, bevor mit dem hydraulisch betriebenen Spreizer die Fahrertür geöffnet wurde. Die erwies sich als widerspenstiger als gedacht, konnte schlußendlich aber der geballten Kraft des Werkzeugs nicht standhalten.

Um das Dach öffnen zu können, mußte es an den Holmen abgetrennt werden. Außerdem war mit der Glassäge die Frontscheibe zu teilen, damit man das abgeschnittene Dach schließlich anheben und nach hinten klappen konnte. Unser Verunglückter war damit befreit. Als Abschluß der erfolgreichen Übung versammelten sich die Teilnehmer im Bächinger Feuerwehrhaus, wo es für alle Mittagessen gab.

Einige Bilder dieser Übung finden Sie hier: Ausbildung.

Kommentieren

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Januar 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31EC
Zufallsbilder
Wasserübergabe
Nützliche Links