Unsere Feuerwehr war gerade bei einer abendlichen Übung an der Brenz beschäftigt, als um 20:18 Uhr der Alarm einging. Gemeldet war ein Rauchaustritt ins Haus nach dem Anzünden eines Holzofens. Beim Blick in das Erdgeschoß war keine Rauchschicht mehr zu erkennen. Aus dem Kamin rauchte es recht schwach, offenbar zog der Kamin nicht richtig. Die Vermutung war hier, daß über den Sommer entweder Insekten hineingebaut hatten oder die Wetterlage für den schlechten Zug und den Rauchaustritt im Gebäude verantwortlich waren.
Der Angriffstrupp wurde unter Atemschutz in den Keller entsandt, um dort die Verrauchung zu erkunden. An der Haustür wurde der Lüfter in Stellung gebracht für eine spätere Belüftung. Ein leichter Rauchschleier wurde im Keller zwar noch vorgefunden, das meiste war durch die von den Bewohnern geöffneten Fenster abgezogen. Das Gebäude wurde mit dem elektrischen Überdrucklüfter belüftet. Der Kaminkehrer kontrollierte den Schornstein und kam zu dem eindeutigen Ergebnis, die aktuelle Wetterlage mit den noch recht warmen Außentemperaturen wäre für das schlechte Ziehen des Kamins verantwortlich.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier: Einsatz 02.10.2023.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC
Zufallsbilder
Kurze Besprechung
Nützliche Links