Die Baugeschichte der Feuerwehr Bächingen war immer eine Geschichte des Platzmangels. Die Feuerwehr hat seit 1971 ein eigenes Gebäude in der Medlinger Straße, wie sie in der Geschichte nachlesen können. Das heutige Gerätehaus besteht aus zwei Teilen, der 1971 erbauten Fahrzeughalle mit zwei Stellplätzen und den 1990 angebauten „Vereinsräumen“. Die wichtigsten Veränderungen im Laufe der Jahre stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor.

Bauabschnitt 1971
Fahrzeughalle in den 80er Jahren.Im ersten Bauabschnitt gab es nur die Fahrzeughalle, die in Ost-/Westausrichtung etwas zurückgesetzt an der Medlinger Straße stand. Sie besaß Stellplätze für zwei Fahrzeuge. Ein nach Osten hin fallendes Pultdach bedeckte die Halle. Die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrleute befand sich in Spindreihen zu beiden Seiten der Fahrzeughalle.

Bauabschnitt 1990
Bei den 1989 begonnenen Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen ging es darum, einerseits die Fahrzeughalle auf Normmaße zu bringen (die Höhe war zu gering) und andererseits einige Räume anzubauen, die als „Vereinsräume“ bezeichnet wurden. Dabei handelte es sich um Räume, wie sie jede Feuerwehr zum Dienstbetrieb benötigt, einen großen Unterrichtsraum, der seither auch dem Gemeinderat für seine Sitzungen dient, eine kleine Küche, einen Waschraum, eine Werkstatt / Verbrauchsmittellager und ein WC. Diese Räume wurden an die bestehende Fahrzeughalle von Osten her angebaut. Die Fahrzeughalle selbst wurde aufgestockt und erhielt oben einen umlaufenden Betongürtel. Das ehemalige, undichte Pultdach wurde durch ein Satteldach ersetzt. Die Spinde der Feuerwehrleute erfuhren eine Modernisierung, die alten kamen raus. Der Standort der Spinde in der Fahrzeughalle blieb jedoch an den beiden Außenwänden. Ins WC wurde eine kleine Gastherme eingebaut, die beide Gebäudeteile beheizt. Bei diesen Baumaßnahmen brachten die Feuerwehrleute eine erhebliche Anzahl an Arbeitsstunden ein.

Garagen 2000
Der allgemeine Mangel an Lagerräumen wurde leider 1990 nicht endgültig behoben. Viele Gegenstände des Vereins standen in verschiedenen Städeln verteilt und mußten bei Bedarf immer mit mehreren Fuhren zusammengekarrt werden. Im Jahre 2000 ergab sich die Gelegenheit auf zwei gebrauchte Fertiggaragen. Diese wurden östlich des Unterrichtsraumes auf dem ehemaligen Fahrzeugwaschplatz aufgestellt. Unsere „Holzwürmer“ bauten einen profimäßigen Dachstuhl mit Satteldach darüber. Zunächst gehörte dem Feuerwehrverein eine Garage und der Dachboden. Die zweite Garage hatte zunächst der Verein für Gartenbau, Heimat und Umwelt. 2009 erhielt dieser Verein die größere ehemalige Johannitergarage beim Sportplatz, woraufhin die Feuerwehr von nun an auch die zweite Garage nutzen konnte. In den Garagen stehen keine Einsatzgerätschaften. Es befindet sich hauptsächlich Vereinseigentum darin, auch die historische Tragkraftspritze mit ihrem Handwagen hat hier ihren Standort gefunden.

Telefonanschluß 2011 / 2012
Seit es die Leitstelle in Augsburg gibt, besteht für die Feuerwehren die Möglichkeit, bei Alarmierung sich ein sog. „Alarmfax“ zustellen zu lassen, auf dem alle bekannten Einsatzdaten bereits verzeichnet sind. Umfangreichere Nachfragen über Funk entfallen dann oftmals. Zudem möchte die Leitstelle mit Faxen überschwemmt werden, wenn z.B. Atemschutzgeräte, Fahrzeuge oder irgendwelche anderen wichtigen Geräte ab- und anzumelden sind.
Dafür wäre ein Telefonanschluß notwendig, über den das Feuerwehrhaus aber bisher nicht verfügt. Mitte Juli 2011 konnten wir schließlich einen Telefonanschluß beantragen. Nach einigen kleineren Problemen – u.a. wußte die Telekom gar nicht, daß dort überhaupt ein Feuerwehrhaus steht – kam dann Mitte Dezember der Bautrupp, der wiederum mit einigen alten Bausünden zu kämpfen hatte. Das vorgesehene Leerrohr unter der Medlinger Straße war bei der Straßenerneuerung 1999 / 2000 beschädigt worden, so daß die Verbindung erst wieder neu durchgebrochen werden mußte. Aber – hurra – die Leitung ist jetzt angeschlossen und bis in den Unterrichtsraum verlegt. Der Telefonanschluß ging am 12.05.2012 in Betrieb.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Oktober 2017
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Zufallsbilder
Einsetzen in Sontheim
Dienstplan und Feuerwehrkalender
Der Notruf - und unsere württembergische Vorwahl!
Freitag, der 13te ist Rauchmeldertag
Trau dich! Keine Ausreden! MITMACHEN! Ihre Feuerwehr!