Artikel-Schlagworte: „Ölspur“

ReinigungEin Fahrzeug der Gemeinde Bächingen hatte gegen 13 Uhr einen unbemerkten Verlust von Hydrauliköl und zog während der ganzen Fahrstrecke durch Bächingen und Sontheim eine kilometerlange Ölspur. In Rücksprache mit der Polizei wurde angesichts der Länge der Spur eine Fachfirma mit der Beseitigung beauftragt. Die Reinigung erfolgte zwischen 15 und 16 Uhr. Die Feuerwehren der beiden Gemeinden sorgten während dieser Arbeiten für die Absicherung der langsam wandernden Arbeitsstelle.

Weitere Bilder gibt es bei den Einsätzen.

Von Anwohnern wurde der Feuerwehr gegen 11:30 Uhr telefonisch eine Ölspur im Blumenweg und in der Seehofstraße gemeldet. Offensichtlich war in der Nacht vom 30. auf den 31.01. etwa auf Höhe Hausnummer 4 im Blumenweg ein Ölschlauch o.ä. geplatzt, worauf sich der gesamte Inhalt auf etwa 120 m Länge im Blumenweg und in der Seehofstraße Richtung Ortsausgang entleerte. Die Spur war dort etwa 20 cm breit. Die Tröpfelspur Richtung Seehof konnte noch weit verfolgt werden, sie endete etwa in der Gegend des Lachbrunnens. Der Verursacher blieb unbekannt. Die Spur wurde von zwei Feuerwehrmännern mit Bindemittel abgestreut und soweit noch möglich aufgenommen.

Am Abend des Samstags, 15.03.2014 meldete sich die Polizei bei den Kommandanten und bat um das Abbinden mehrerer Ölflecken, die sich im Hof eines Anwesens in der Hauptstraße befanden. Dort war offensichtlich Öl aus den Motoren von abgestellten oder reparierten Pkws ausgelaufen und nicht gleich aufgenommen worden. Durch den Regen am Nachmittag zogen sich breite Ölschlieren durch den ganzen Hof zu den Kanaleinläufen. Das Öl wurde mit Bindemittel abgestreut.

Näheres finden Sie bei unseren Einsatzberichten.

Am Freitag Mittag gegen 12:30 Uhr wurde die Bächinger Wehr von Anwohnern telefonisch über eine Ölspur im Blumenweg informiert. Zur Begutachtung des Einsatzausmaßes wurde die betroffene Straße sowie die angrenzenden Straßen kontrolliert.

Näheres finden sie unter den Einsätzen.

Von der Feuerwehr Sontheim wurde der Kommandant am 06.11.2012 gegen 19 Uhr telefonisch über eine ausgedehnte Dieselspur informiert, die sich auf den Gemeindegebieten von Bächingen, Sontheim und Heidenheim sowie auf der Autobahn A 8  befände. Auf württembergischer Seite liefen bereits mehrere Einsätze deswegen.
Auf Bächinger Gebiet fand sich ebenfalls eine weit verteilte Spur, bei der aber nur zwei größere Lachen Diesel abgebunden werden mußten, so daß ein kleiner Personaleinsatz ausreichte.

Näheres lesen Sie hier: Einsatz Ölspur.