Artikel-Schlagworte: „Aktionen“

In der Sprechfunkausbildung hat der Blaulichtfunker mal folgendes gehört:

  • UKW-Funkwellen breiten sich aus wie das Licht. Stellen, die Sichtkontakt zueinander haben, sollten auch problemlos miteinander Funkbetrieb abwickleln können.
  • Mit den Handfunkgeräten der Blaulichtorganisationen seien in freiem Gelände ca. fünf bis zehn Kilometer Reichweite zu erzielen.
  • Die Antennenhöhe beeinflußt die Reichweite vor allen anderen technischen Faktoren wie Sendeleistung o.ä. Zum Anwendereinfluß auf die Reichweite siehe hier.
  • Gestreckte Antennen sind effektiver als Gummiwendelantennen.

Station MedlingenWeil oft darüber spekuliert wird, wie weit man denn jetzt unter guten Bedingungen tatsächlich mit Handfunkgeräten kommt, fand am Freitag, 26.05.2017, ein kleiner Feldversuch statt. Die beiden Bächinger Fahrzeuge schwärmten mit der Jugend und einem Korb voll Funkgeräte in verschiedenen Frequenzbändern aus zu zwei erhöhten Stellen im westlichen Landkreis Dillingen. Das LF 8/6 bezog Position am Hang nahe Obermedlingen, das TSF begab sich nach Holzheim auf den Berg zur Sebastianskapelle. Zwischen den beiden Punkten liegen etwa 17 km Luftlinie und keine Hindernisse.

Erprobt wurden folgende Geräte: Diesen Beitrag weiterlesen »

Altes Sofa "entsorgt"Der Abfallwirtschaftsverband hatte für die erste Aprilwoche wieder zu einer Flurreinigung aufgerufen, an der sich unsere Jugendfeuerwehr wie in den letzten Jahren schon beteiligte. Um 8:30 Uhr ging es los, das Anhängerle am TSF angespannt. Zuerst waren einige Lokalitäten um die Dorfmitte an der Reihe, anschließend ging es an der Brenz entlang Richtung Gundelfingen. Zwei Müllsäcke hatten sich bis hierhin gefüllt; erfreulich, daß es nicht mehr war, was in der Landschaft herumlag. Bei der Kontrolle der weitläufigen Feldwege südlich der Gundelfinger Straße jedoch kam dann die erste richtige Schweinerei zum Vorschein: es hatte jemand sein altes Sofa zerschlagen und einen kleinen Hang neben dem Weg hinuntergeworfen (schwäbisch: da Roina nagschmissa). Nachdem diese Teile aufgeladen waren, mußte die erste Fahrt zum Wertstoffhof unternommen werden, um wieder Platz zu bekommen.

Die anschließend fortgeführte Kontrolle im wilden Süden führte zum Auffinden einer weiteren Umweltsünde am südlichen Ende einer Baumreihe. Dort lagen mehrere Säcke mit Schaumstoffmaterial, die einen atemberaubenden Duft verströmten. Ratzfatz war der Anhänger wieder voller Müll. Zum Glück gab es bis zum Sammlungsende nur noch Kleinkram, der auf dem Anhänger problemlos Platz fand. Um die Mittagszeit beendeten wir die Sammlung und kehrten traditionell in die Pizzeria Italia nach Niederstotzingen zum Mittagessen ein. Nachmittags luden wir die gesammelten Werke erneut beim Wertstoffhof ab, anschließend war für die Helfer Feierabend.

Einige Bilder der Aktion finden Sie hier: Flurreinigung.

Nach dem MittagessenDie Jugendfeuerwehr machte sich am Samstag, 14.01.2017 wieder auf, um die ausgedienten Christbäume im Ortsgebiet einzusammeln und der Weiterverwertung zuzuführen. Zwölf Helfer mit drei Traktorgespannen brachen gegen 10:20 Uhr vom Feuerwehrhaus auf, zogen ihre Runden durch Bächingen und luden die meist schon bereitgestellten Bäume auf die Wagen. Für die Jugendfeuerwehr gab es dabei meist eine kleine Spende, herzlichen Dank dafür!

Kurz nach 12 Uhr stand das Mittagessen bereit, und die Helfer steuerten das Feuerwehrhaus an. Nach der gemeinsamen Stärkung konnten dann nachmittags die mit Bäumen vollbeladenen Anhänger in Brenz abgeladen werden. Dort war der Häckselplatz eingerichtet, wohin auch aus Sontheim und Brenz Bäume der dortigen Sammlung angeliefert wurden. Mit knapp vier Wagenladungen war der Bächinger Teil abgeliefert und gegen 14 Uhr Feierabend, gerade rechtzeitig, bevor es mächtig das Schneien anfing.

Die Bilder der Aktion finden Sie hier: Christbaumsammlung.

Rauf damit!Auch 2017 wird die Jugendfeuerwehr wieder die nicht mehr benötigten Christbäume einsammeln.
Wir sammeln am Sa. 14.01. ab 10 Uhr. Bitte stellt die Bäume ab 10 Uhr bereit.

Die Jugendfeuerwehr freut sich auf zahlreiche Bäumchen.

Am Sonntag, 25.09.2016, findet in Höchstädt a.d. Donau ein Herbstmarkt statt, bei dem zwischen 13 und 17 Uhr Feuerwehren aus der näheren und weiteren Umgebung ihre Technik ausstellen und Vorführungen machen. Neben vieler aktueller Technik gibt es u.a. eine kleine Oldtimerausstellung auf dem Marktplatz, zu der wir unser TSF von 1971 und die TS 8/8 von 1965 entsenden. Wir freuen uns auf einen interessanten Nachmittag.

Nächste Termine
  • Keine Termine.
Terminkalender
Oktober 2017
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Zufallsbilder
Ballabyrinth
Dienstplan und Feuerwehrkalender
Der Notruf - und unsere württembergische Vorwahl!
Freitag, der 13te ist Rauchmeldertag
Trau dich! Keine Ausreden! MITMACHEN! Ihre Feuerwehr!